Burg (mk) l In der Kreisstadt wird auf besondere Weise an das Ende des 70. Jahrestages des Zweiten Weltkrieges erinnert werden - mit einer Tafel an der Ecke Zerbster Straße/Bürgermarkstraße. Sie soll am Montag, 4. Mai, um 17 Uhr im Rahmen einer Feierstunde vor Ort enthüllt werden. An diesem Ort begannen am 4. Mai 1945 die Verhandlungen zur kampflosen Übergabe der Stadt Burg an die Rote Armee, welche von aufrechten Bürgern der Stadt - darunter Vertreter bürgerlicher Parteien sowie KPD und SPD - unter Lebensgefahr vorbereitet wurde.