Als vorletzte Ortsfeuerwehr erhielt die Menzer in dieser Woche ein Mannschaftstransportfahrzeug. Die Freude der Einsatzkräfte über die Verstärkung auf vier Rädern war groß.

Menz l Weinte der Himmel Freudentränen, dass die Feuerwehr Menz nun endlich ihr Mannschaftstransportfahrzeug erhielt? Oder war der heftige Regen, der sich zur Übergabe ergoss, als Fahrzeugtaufe zu verstehen? Egal. Die Freude unter den Menzer Feuerwehrleuten über ihr neues Fahrzeug war riesig. "Wir sind begeistert", sagte Ortswehrleiter Mathias Seidler. Er nahm aus den Händen von Ortsbürgermeisterin Margrit Peters die Schlüssel in Empfang. Stadtbürgermeister Jens Hünerbein, der den Transporter vor das Bürgerhaus gefahren hatte, überreichte die Papiere.

"Mir ist es immer eine besondere Freude, Technik übergeben zu können", sagte der Stadtchef. Bei dem Transporter handelt es sich um einen Mercedes Vito, Baujahr 2011, der 87 000 Kilometer gelaufen ist, aber mit einem neuen Motor ausgestattet wurde. Mit 95 PS, Ladegerät und Anhängerkupplung verfügt das Fahrzeug über eine feuerwehrtaugliche Ausstattung.

22 000 Euro hat die Stadt Gommern für das Fahrzeug ausgegeben. "Das ist uns die Sicherheit unserer Bürger wert", sagte Jens Hünerbein.

Das Mannschaftstransportfahrzeug soll nicht zuletzt der Jugendfeuerwehr gute Dienste leisten.

Gestern habe er den Anruf bekommen, heute stehe das Fahrzeug schon in Menz, sagte Mathias Seidler sichtlich erleichtert, dass das Warten auf den Transporter ein Ende hat. Er kündigte eine "richtige feierliche Taufe" für den Vito zu einem späteren Zeitpunkt an.

Nach der offiziellen Übergabe sahen sich die Menzer Feuerwehrleute ihr neues Fahrzeug genau an, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr machten Probesitzen und Enrico Schmidt von der Feuerwehr Gommern, der das Fahrzeug aus Braunschweig überführt hatte, stand für eine Einweisung bereit. Zuvor wurde aber mit (rotem) Sekt auf die Verstärkung auf vier Rädern angestoßen.

Als letzte der zwölf Ortswehren der Einheitsgemeinde Stadt Gommern wird Vehlitz ein Mannschaftstransportfahrzeug erhalten. Voraussichtlich Ende August ist es soweit.

 

Bilder