Seit Donnerstag lagern die ersten Mitglieder historischer Darstellungsgruppen im Biwak Vehlitz. Hauptaktionstag ist der heutige Sonnabend mit Gefechtsdarstellungen und Kranzniederlegungen. Gedacht wird damit der Opfer auf militärischer wie ziviler Seite während der Befreiungskriege und dem ersten erfolgreichen Gefecht am 5. April bei Möckern.

Vehlitz. Die Vehlitzer werden heute etwas anders geweckt als sonst: Um 7 Uhr erfolgt Wecken durch Trommelschlag, heißt es im Programm der 1813-Darsteller. Es wird nicht das einzige laute Geräusch bleiben, das am Wochenende im Ort zu hören sein wird.

Das historische Biwak ist diesmal in der Mitte des Dorfes errichtet worden. Es steht allen offen. Wer mag, kann schon um 9 Uhr beim Appell und Begrüßung der Truppen dabei sein. Um 10 Uhr starten die Soldaten und Zivilisten in ihren meist selbst hergestellten historisch nachempfundenen Kleidungen und Uniformen zu den Kranzniederlegungen in den Orten Dannigkow, Ladeburg und Möckern. Der Kranz für den Gastgeberort wird erst am Sonntag um 10 Uhr niedergelegt.

Ab etwa 13 Uhr - alle Uhrzeiten sollten als Zirka-Angaben verstanden werden - wird auch im Biwak Mittag gegessen. Für den Hunger der Schaulustigen sorgt ein Imbissangebot. Nach der Offiziersbesprechung um 14 Uhr wird es allmählich brenzlig und spannend in Vehlitz. Denn spätestens um 16 Uhr soll die Gefechtsdarstellung nahe des Denkmals stattfinden, danach folgt wieder das Biwakleben und für Interessierte die Vorführung der historischen Waffen. Aber Vorsicht: Die alten Vorderlader sind sehr laut. Ohren schützen ist da wichtig. Gegen 23 Uhr wird bei den Preußen, den Franzosen und allen anderen Truppenteilen zum Zapfenstreich geblasen.

Am Sonntag sollen die Truppen und Bürger von Vehlitz - man ahnt es schon - durch Trommelschlag geweckt werden, diesmal aber erst um 8 Uhr.

Gegen 10 Uhr marschieren Bürger und Truppen zum Denkmal von Vehlitz, wo um etwa 10.15 Uhr der Abschlussappell mit Kranzniederlegung stattfindet. Nach dem Mittag verabschieden sich die Gäste in historischem Gewand.