Möser/Pietzpuhl/Schermen/Körbelitz (tra). In Möser ist gestern der Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinde Möser und der Magdeburger Firma MDDSL zum Ausbau des Breitbandnetzes in den Ortschaften Körbelitz, Pietzpuhl und Schermen unterzeichnet worden. In den nächsten Monaten wird das Telekommunikationsunternehmen, das auch in der Einheitsgemeinde Biederitz und in der Landeshauptstadt Magdeburg agiert, in diesen Orten die planerischen Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Bewohner etwa ab Sommer kommenden Jahres zeitgemäß mit hohen Datenraten im Internet unterwegs sein können.

Geschäftsführer Andreas Riedel sagte bei der Vertragsunterzeichnung, dass man beabsichtige, im Herbst in den Ortschaften Informationsveranstaltungen durchzuführen, damit sich die Bürger über die neue Technologie kundig machen können. Danach beginnen die Bauarbeiten für die Datenübermittlung. Es wird in den Ortschaften aber kaum zu Tiefbaumaßnahmen kommen. Die Firma nutzt sowohl den Richtfunk als auch Kabel zur Übertragung. Nutzen kann dieses Angebot künftig jeder, der einen normalen Telekom-Telefonanschluss hat.

Die Maßnahme wird von der EU und vom Land Sachsen-Anhalt gefördert. Die Gemeinde zahlt 27 000 Euro dazu. Die Firma MDDSL trägt etwa 25 Prozent der gesamten Investitionskosten.