Körbelitz. Das Gebäude der Kindertagesstätte "Regenbogen" in Körbelitz ist von vorn bis hinten und von unten bis oben eine Baustelle.

Während auf dem einen Teil des Baus bereits das Gerüst für das neue Dach steht, ist der hintere Bereich "oben ohne". Die energetische Sanierung des Gebäudes ist mit der Erneuerung der gesamten Dachkons-truktion verbunden. Hier soll eine wirkungsvolle Dämmung eingebaut werden. Gedämmt werden im Anschluss auch rundum die Fassaden des Hauses.

Die größeren Kinder halten sich derzeit im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr auf. Dafür ist vom Jugendamt eine Sondergenehmigung erteilt worden. Am 26. April hatten sie ihr Ausweichdomizil bezogen. Damals waren die Planungen davon ausgegangen, dass diese Phase nach drei Wochen abgeschlossen sein würde. Ist das Dach dicht, sollten die Kinder wieder in ihre gewohnte Umgebung einziehen. Die kleinen Krippenkinder werden während der gesamten Bauphase in der gemeinsamen Kindertagesstätte "MS Piratenclub" von Möser und Schermen betreut.

Im Zuge der Sanierung wird an der Körbelitzer Kindertagesstätte auch ein Anbau errichtet, um mehr Platz besonders für die Krippenkinder und die Erzieherinnen zu schaffen. Die Baukosten liegen bei rund 240 000 Euro.