Burg. Eine nicht alltägliche Generalprobe fand jetzt im Saal der Kreismusikschule "Joachim a Burck" statt. Schulleiter Rainer Voss begrüßte dazu nicht nur zahlreiche Gäste, sondern vor allem die Akteure, Anna Bliß (18) und Max Wolffgang (19). Beide musizieren schon seit Jahren zusammen. Jetzt stellten sie gemeinsam ihre individuellen Programme für die Eignungsprüfungen an den Musikhochschulen vor und bekamen von den vielen Unterstützern viel Beifall.

Spannung und höchste Konzentration waren den beiden anzumerken. Jeder hatte ein zweiteiliges Programm vorbereitet, das unabhängig von der beabsichtigten Ausbildungsrichtung sowohl klassische als auch Pop- bzw. Jazz-Elemente enthält. Während Anna sich dem Jazzgesang verschrieben hat, will Max klassisches Piano studieren.So erlebten das Publikum eine bunte musikalische Mischung, die trotz Annas Erkältung zu großen Hoffnungen Anlass gibt. Inzwischen standen die Eignungsprüfungen an. Max mailte: "In vier Teilprüfungen erreichte ich 52/80 Punkte und muss nun leider abwarten, ob ich mit diesem Ergebnis einen Studienplatz bekomme. Außerdem liegt die Prüfung in Leipzig noch vor mir." Annas SMS klang traurig: "Die Prüfung lief nicht gut, da ich inzwischen so erkältet bin, dass ich keinen Ton mehr herausbekomme. Ich musste die Prüfung abbrechen ... Naja, ich versuche einfach bis zur nächsten gesund zu werden."

Geht alles gut, dann steht den beiden ein fünfjähriges Studium bevor, das sie am liebsten in Leipzig absolvieren würden. Anna hatte sich erst zu Weihnachten für ein Musikstudium entschieden, für Max stand das schon weitaus früher fest, verriet Anna. Auch wenn die beiden nun wirklich Musikstudenten werden, wollen sie ihren Fans treu bleiben und, sobald es die Zeit erlaubt, wieder im heimatlichen Burg auftreten., vielleicht wieder als "Soundless Sea".

Auch Rainer Voss war am Ende glücklich. Man sehe, wie hoch die Anforderungen heutzutage an den Musikhochschulen sind, sagte er. und weiter: "Für uns ist es eine Freude, wenn Schüler aus unserer Musikschule sich aufmachen, um in unsere Fußstapfen zu treten."

Bilder