Mahlsdorf (mbc/mhd). Bei einem schweren Lkw-Unfall am Mittwochabend auf der B 71 zwischen Winterfeld und Mahlsdorf wurde der Fahrer eines Lastwagens im Führerhaus gefangen. Der Brummi aus dem Landkreis Lippe kam kurz vor 22 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte zirka 20 Meter Bankett und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Der Fahrer konnte sich nicht selbst aus dem Gespann befreien und eine Rettung über die Fahrertür war nicht möglich. Deshalb musste die Feuerwehr Salzwedel ausrücken und den Mann befreien. Die Kameraden sägten die Frontscheibe auf, so dass der Rettungsdienst den Verunglückten versorgen konnten. Im Anschluss wurde der Trucker ins Salzwedeler Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall sind nach Schätzungen der Polizei vor Ort mindestens 600 Liter Diesel ausgelaufen. Das Umweltamt des Altmarkkreises wurde benachrichtigt.

Unfall: Trucker in Lkw gefangen

Mahlsdorf. Ein Lkw ist am Mittwochabend von der B 71 zwischen Mahlsdorf und Winterfeld abgekommen. Der Fahrer wurde verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

  • Der Fahrer des Lastwagens musste von der Feuerwehr Salzwedel befreit werden. Foto: Maik Bock

    Der Fahrer des Lastwagens musste von der Feuerwehr Salzwedel befreit werden. Foto: Maik Bock