Ein fröhliches Kindertagsfest wurde gestern Nachmittag im Freibad Potzehne gefeiert - mit Stationsbetrieb, Kaffee und Kuchen. Eingeladen dazu hatte der Förderverein Freibad Potzehne.

Potzehne l Familiär und ungezwungen ging es zu beim Kinderfest gestern Nachmittag im Freibad Potzehne. Die Besucher kannten sich zumeist, Freunde, Verwandte, Nachbarn. Nichts desto trotz waren die Hauptgäste der Freibadparty, nämlich die Kinder, ganz eifrig und fleißig bei der Sache, um die Stationen zu meistern, bei denen man sich mitunter auch richtig anstrengen musste. Wie beim Waldquiz beispielsweise. Am Stand von Uwe Weidemann galt es, Blätter richtig zuzuordnen und so Bäume, Gräser und Blumen zu erkennen. Auch bei einem Wissensquiz ging es knifflig zu bei Fragen wie "Wer ist schwerer, der Blauwal oder der Grauwal?" oder "Welche Comicfigur gab es zuerst: Donald Duck oder Micky Maus?". Darüber hinaus stand die sportliche Bewegung im Mittelpunkt des Stationsbetriebes, etwa beim Weitsprung, Büchsenwerfen, Torwandschießen oder Dartspiel.

Für den Sonntagnachmittag hatten die Potzehner Seniorinnen für eine reich gedeckte Kaffeetafel gesorgt. Offiziell begrüßt wurde zudem der neue Kioskbetreiber, Kiro Marinow aus Gardelegen.

Im Vorfeld der Saisoneröffnung hatten Mitglieder des Fördervereines und viele Helfer das Freibad fit gemacht für die neue Saison, den Volleyballplatz erneuert, die Grünflächen gepflegt und den Kiosk komplett neu saniert und gefliest. Über die Wintermonate wurde auch der Pavillon als nunmehr fester Bau überdacht, so dass die Besucher gestern Nachmittag zwischen sonnigen und schattigen und geschützten Plätzen zum Kaffeetrinken wählen konnten.

"Wenn die Stadt für diese Arbeiten eine Firma hätten beauftragen müssen, dann hätte das ungefähr 40000 Euro gekostet", schätzte Peter Kapahnke vom Freibad-Förderverein ein. Die Stadt hatte sich mit Materialkosten am Pavillonbau beteiligt. Die Kiosksanierung sei komplett vom Verein und von Sponsoren finanziert worden. "Das ist auf jeden Fall eine Wertsteigerung des gesamten Objektes", lobte Kapahnke die ehrenamtliche Arbeit des Vereines. Die nächsten Veranstaltungen im Freibad Potzehne stehen bereits fest, informierte Nico Kapahnke, stellvertretender Vorsitzender des Vereines. Auf dem Programm stehen ein Fest für alle Helfer, das große Vereinsfest, ein Volleyballturnier und zum Saisonabschluss die Seepferdchenparty.

Übrigens: Die Volksstimme hat gemeinsam mit Nico Kapahnke vorab hinter die Kärtchen mit der Auflösung der Wissensquiz-Fragen geschaut. Der Blauwal (bis zu 200 Tonnen) ist schwerer als der Grauwal (bis zu 35 Tonnen), und die Micky Maus gab es zuerst (1928), 1934 folgte Donald Duck.

   

Bilder