Salzwedel (mhd) l Zwei kostspielige Unfälle ereigneten sich am Mittwochnachmittag bei und in Salzwedel. Gegen 14.30 Uhr krachte es auf der B 190. Ein 33-jähriger Mazdafahrer bewegte sein Auto in Richtung Pretzier. Auf Höhe Buchwitz wollte er nach links abbiegen und hielt verkehrsbedingt an. Von hinten kam ein 29-Jähriger in seinem Golf angerauscht, der gerade ein anderes Auto überholt hatte. Beim Einscheren bemerkte der junge Mann den stehenden Mazda und versuchte auszuweichen, doch er stieß mit dem Auto zusammen. Durch die Aufprallwucht wurde der Golf auf die Gegenspur gedrückt. Dort berührte der Golf den Außenspiegel eines entgegenkommenden Wagens.

Der Fahrer des Mazda zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Den Schaden an den drei Autos schätzt die Polizei auf insgesamt 22.000 Euro.

Kurz vor 17 Uhr krachte es dann am Amtsgericht. Eine 58-jährige Erfurterin befuhr mit ihrem Mercedes die Westermarktstraße und wollte die Kreuzung in Richtung Altperverstraße passieren. Nach eigenen Angaben hielt die Frau am Stop-Schild. Als sie losfuhr, kam aus Richtung Neutorstraße eine Toyotafahrerin. Beide Autos stießen zusammen. Die Frauen blieben unverletzt. Schaden an den Wagen: rund 18.000 Euro.

Bilder