"Farben" sind in diesem Jahr das Motto des Tages des offenen Denkmals. Auch die Hansestadt Gardelegen präsentiert sich am 14. September als bunte Stadt mit vielen sehens- und besuchenswerten Gebäuden.

Gardelegen l Seit 1993 gibt es den Tag des offenen Denkmals in Deutschland, immer am zweiten Sonntag im September. Dass dieser bundesweite Aktionstag der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz seit Beginn an - auch in Gardelegen - sehr erfolgreich ist, liegt auf jeden Fall an einem ganz besonderen Angebot: Es werden auch die Pforten zu Denkmalen geöffnet, die sonst nie oder nur selten für Besucher offen stehen. Auch in diesem Jahr bieten die Hansestadt Gardelegen und einige ihrer Ortsteile Gardelegern und Gästen die Möglichkeit, am Sonntag, 14.September, "eine interessante, spannende und anregende Entdeckungsreise in die Geschichte unserer Heimat zu unternehmen", kündigt Rupert Kaiser vom Sachgebiet Kultur und Veranstaltungen an.

Im Rahmen des Denkmalstages gibt es einige kulturelle Angebote. So lädt zum Beispiel das Gardeleger Vokalensemble Liedreiz für Sonntag, 14. September, von 10 bis 12 Uhr zu einer offenen Probe in die Nikolaikirche ein.

Musikalisch geht es dort schon am Freitag, 12. September, zu. Denn ab 19 Uhr sind die Berliner Sängerin Victorine Toko di Mfuana und ihre Musiker zu hören. Karten zum Preis von zehn Euro (inklusive Begrüßungssekt) gibt es bereits in der Tourist-Information im Salzwedeler Tor. Die Künstlerin, die schon als Backgroundsängerin mit Andrea Bocelli und Mariah Carey sowie in Projektchören von Michael Bolten und Celine Dion Bühnenerfahrung gesammelt hat, ist im Blues und Soul ebenso daheim wie im Rock. "Ihre kraftvolle Energie und Freude an der Musik sind mitreißend. Selten erlebt man eine Interpretin, die ihr Publikum so einfühlsam erobert", heißt es in der Einladung des gastgebenden Vereins für Kultur- und Denkmalpflege Gardelegen.

Kunst gibt es ab Sonntag, 14.September, auch im ehemaligen Gardeleger Museum zu sehen. Erika Zuch aus Gardelegen zeigt dort ihre Ausstellung "Farben meines Lebens". Die Vernissage beginnt am Denkmalstag um 11 Uhr. Für die Schau hat die Hobbymalerin einige Werke ausgewählt, die mit unterschiedlichen Techniken entstanden sind. Die Malerei-Ausstellung ist bis zum 12. Oktober zu sehen.

Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonnabends, 13. September, zu dem der Gewerbeverein Gardelegen einlädt, gibt es ab 10 Uhr Musik auf dem Hof des Geschäftes Leder-Gessing, Rudolf-Breitscheid-Straße 6. Reinhard Klopp unterhält dort mit handgemachter Musik. "Ursprüngliches also und mithin die ideale Einstimmung auf den eigentlichen Tag des offenen Denkmals", wirbt Rupert Kaiser für einen Besuch. Werben ist ein gutes Stichwort für ihn: "Gardelegen ist ein großes Mosaik. 49 Ortsteile umgeben die Kernstadt. Überall werden Sie sehenswerte Zeugnisse unserer Geschichte finden - und das an allen 365 Tagen."

Bilder