Weteritz (kä) l Bei einem Wildunfall am Freitagnachmittag ist auf der Landesstraße zwischen Weteritz und Jerchel eine vierköpfige Familie verletzt worden. Die 37-jährigen Eltern und ihre 6- und 12-jährigen Kinder waren gegen 14.05 Uhr mit ihrem Mitsubishi unterwegs, als aus dem angrenzenden Waldstück ein Hirsch über die Straße lief. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Frontscheibe in den Fahrerraum gedrückt, das Autodach bis zur Mitte des Fahrzeugs zurückgeschoben. Die Eltern erlitten dabei schwere Verletzungen, die Kinder auf dem Rücksitz wurden leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus nach Gardelegen eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 15 000 Euro. Der Hirsch überlebte den Zusammenstoß nicht. Die Wehren aus Gardelegen und Jerchel waren mit 17 Einsatzkräften vor Ort.