Oebisfelde (mst) I Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 188 zwischen Oebisfelde und Miesterhorst ist in der Nacht zum Freitag ein 20-Jähriger verletzt.

Nach ersten Angaben der Polizei war der junge Mann alkoholisiert, als er aus Oebisfelde kommend in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit dem Pkw gegen einen Baum prallte. Eine Messung des Atemalkohols ergab knapp ein Promille.

Zum Unfallzeitpunkt herrschten gute Straßenverhältnisse. Es war weder glatt noch neblig. Wie durch ein Wunder konnte der Verunglückte mit leichten Verletzungen aus dem völlig zerstörten Autowrack befreit werden. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt. Am Pkw entstand Totalschaden.