Diesdorf (ap) l Fast alle Absolventen der Polizeischule, die in diesem und im nächsten Jahr die Ausbildung abschließen, werden in der Altmark eingesetzt. Darüber informierte gestern Andreas Schomacker, Polizeipräsident der Polizeidirektion Nord, während einer Gesprächsrunde im Diesdorfer Rathaus.

"Bei den Berechnungen zur Personalstärke ist bislang die Fläche nicht berücksichtigt worden. Das haben wir jetzt geändert", begründete er die Aufstockung. Konkret bedeutet das, dass im Altmarkkreis Salzwedel zehn und im Landkreis Stendal sechs Absolventen in diesem und im nächsten Jahr einen Job erhalten werden. Zudem würde der zentrale Einsatzdienst, der in Gardelegen angesiedelt sei, mit je 18 Neuen in beiden Jahren verstärkt.

"Ich denke, da werden wir den örtlichen Gegebenheiten gerechter", sagte Andreas Schomacker. Für den Altmarkkreis Salzwedel bedeute dies, dass sechs Streifenwagen permanent im Einsatz seien. Zuvor seien es weniger gewesen. Eine genaue Zahl nannte er nicht.