Wernstedt (cn) l "So etwas habe ich in 30 Dienstjahren noch nicht gesehen", sagte Mittwochnachmittag einer der Polizisten, die die Unfallstelle kurz vor dem Wernstedter Ortseingang (aus Richtung Bundesstraße 71 gesehen) absicherten. Dort hatte sich unmittelbar zuvor ein in Richtung Kalbe fahrender BMW unter einen VW Transporter geschoben, der wiederum gegen einen Baum geprallt war.

Seine 32-jährige Fahrerin hatte zuvor offenbar nicht in ausreichendem Maße den vorfahrtsberechtigten Verkehr auf der Landesstraße 21 beachtet. Denn sie war aus Richtung Faulenhorst unterwegs, als der Unfall passierte. Ob sie die Landesstraße 21 in Richtung Wernstedter Ortsumgehung überqueren oder ob sie in Richtung Kalbe beziehungsweise Kakerbeck abbiegen wollte, das war während der Unfallaufnahme noch unklar. Denn die Frau, die verletzt worden war, musste erst einmal ins Krankenhaus gebracht werden. Der 31-jährige BMW-Fahrer kam hingegen mit dem Schrecken davon. Sein Auto wurde aber genau wie der Transporter erheblich beschädigt.