Jeetze (mhd) l Auf dem Betriebsgelände der Agrargenossenschaft Jeetze ist am Mittwochnachmittag ein Radlader ausgebrannt. Das Feuer brach gegen 15.15 Uhr aus.

Die Wehren aus Jeetze, Badel, Brunau und Packebusch waren mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Zunächsten versuchten noch Mitarbeiter mit Pulverlöschern den Flammen den Garaus zu machen. Als das nicht reichte, erstickten die Brandbekämpfer das Feuer mit einem Schaumteppich.

Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache des Feuers. Das Fahrzeug hat nur noch Schrottwert. Den Schaden schätzte ein Mitarbeiter der Agrargenossenschaft auf ungefähr 20.000 Euro. Diese Summe entspreche dem Zeitwert der Maschine. Der Fahrer, der den Radlader zum Zeitpunkt, als der Brand ausbrach, bediente, blieb unverletzt.