Salzwedel (wo) l Eine Lkw-Ladung Schweinefutter hat am Montag die Kreuzung der Bundesstraßen 71 und 190 in Salzwedel für mehrere Stunden versperrt. Nach ersten Erkenntnissen musste der Fahrer des Lkw beim Durchfahren des Schillerstraßen-Kreisverkehrs eine Gefahrenbremsung einleiten. Dadurch löste sich die Verriegelung der Ladeklappe, sodass sich mehrere Tonnen des breiigen Futters in Höhe des Filmpalastes auf die Straße ergossen. Die Feuerwehr Salzwedel war mit 20 Kameraden und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Die Aktiven reinigten die Fahrbahn. Ein Radlader verlud das Futter wieder auf den Lkw, dessen Schloss zwischenzeitlich wieder funktionierte. Personen wurden nicht verletzt, über die Höhe des entstandenen Sachschadens lagen am Montagabend noch keine Angaben vor.