Gardelegen/Mieste (cah) l Der Abriss des ehemaligen Miester Kartoffelschäl- und Abpackbetriebes wird doppelt so teuer wie geplant. Es geht um Mehrkosten von 740000 Euro. Die Verwaltung begründet dies mit Mehrmengen an Asbest, wilden Müllverkippungen im Freigelände, Bodenplatten und Fundamente mit Asbest, viel Handarbeit beim Aussortieren der Müllarten, gefundene Chemikalien und Lacke, die die Entsorgung noch teurer machten, und mit dem Rückbau unterirdischer Stoffe, wie Rohrleitungen, was bei Beginn des Projektes nicht vorhersehbar gewesen sei. Ursprünglich waren für den Abbruch und die Flächenberäumung der Miester Kasa mit anschließender Renaturierung 706000 Euro vorgesehen. Die Stadt hat dafür eine 80-prozentige Förderung über ein Programm zur Altlastensanierung und Bodenschutz erhalten (536000 Euro). Der städtische Eigenanteil lag bei 153000 Euro.

Mit dieser Thematik wird sich der Bauausschuss am kommenden Montag, 18. Mai, befassen. Abschließend tagt dazu der Stadtrat am Montag, 1. Juni, ab 19 Uhr im Rathaussaal.