Gardelegen (dl). Mit Beginn des neuen Schuljahres kann das Geschwister-Scholl-Gymnasium auf sein 20-jähriges Bestehen nach Neugründung zurückblicken. Gefeiert werden soll dies am Sonnabend, 3.September, mit einem Schulfesttag und einem Ehemaligentreffen. Zwischen 10 und 14 Uhr soll es im Gymnasium und auf dem Außengelände zahlreiche Angebote geben. Zentrale Punkte werden die Programme in der Aula und bei schönem Wetter auf der Freilichtbühne sein. Zudem werden die Fachkabinette geöffnet, soll es einen Buchverkauf, ein Torwandschießen, Sportspiele, einen Kuchenbasar, mehrere Informationsstände und noch vieles mehr geben. Auch wenn die Eckpunkte stehen, wird noch am konkreten Programmablauf gefeilt. Für die Vorbereitung des Festes wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, in der derzeit einige Lehrer mitarbeiten. Demnächst sollen auch der Förderverein des Gymnasiums und der Vorstand des Schülerrates einbezogen werden, kündigten der Lehrer Kathrin Seitz und Michael Knopf gestern an.

Eingeladen sind alle Schüler, Eltern, Großeltern, Verwandten und Bekannten und alle, die ein paar informative und unterhaltsame Stunden verbringen möchten. Für die Versorgung sorgen Schüler. Mit dem Fest will sich das Gymnasium präsentieren, aber auch Gutes tun. Denn es soll eine Tombola geben, mit Losverkauf am Eingang zum Schulgelände. Der Erlös ist für eine caritative Einrichtung in Mitteldeutschland gedacht. Welche, wird derzeit noch von Schülern recherchiert. Nicht nur für die Tombola hoffen die Organisatoren auf die Unterstützung von Sponsoren, sondern auch für das Fest insgesamt. Darum sollen demnächst Unternehmen angeschrieben werden.

Schon zum Schulfest sind auch alle Ehemaligen eingeladen, auch wenn ihr Treffen erst am Abend beginnt. Eingeladen sind alle Absolventen der EOS Gardelegen und des Gymnasiums Gardelegen sowie des Kalbenser Gymnasiums. Willkommene Gäste sind zudem die Lehrer und ehemaligen Lehrer. Für das Ehemaligentreffen werden noch bis zum 31. Mai Anmeldungen entgegengenommen. Wer teilnehmen möchte, muss bis zum kommenden Dienstag 9,50 Euro überweisen auf das Konto des Fördervereines der Schule bei der Sparkasse Altmark West (BLZ: 81055555, Kontonummer: 3030003310). Angegeben werden muss der Name und der Abiturjahrgang. Informationen dazu gibt es auch auf der Internetseite des Gymnasiums. In dem Teilnahmebetrag sind diesmal keine Speisen und Getränke enthalten, es wird aber eine Versorgung angeboten.

Das Ehemaligentreffen findet in der Aula statt. "Es ist ein kleines Programm geplant, aber es wird kein Tanzabend. Denn das Treffen soll den Ehemaligen die Möglichkeit bieten, sich zu unterhalten", sagte Kathrin Seitz. Wenn ehemalige Schüler schon zum Schulfest kommen, dann sollen für die Zeit zwischen Festende und dem Treffen am Abend Räume bereitstehen, damit sich einzelne Jahrgänge zurückziehen können.