Parey l Rückblick und Ausblick standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Parey. Der Verein hatte 2013 sein 20-jähriges Bestehen gefeiert - mit einem gelungenen Fest auf dem Gelände des Vereinshauses, vielen Akteuren und zahlreichen Besuchern. Darüber und über weitere Aktivitäten erstattete Vorsitzende Nicole Golz Bericht: Erste große Veranstaltung war das Maifest, das zum zweiten Mal auf dem neuen Marktplatz stattfand und zum ersten Mal wieder mit "Tanz in den Mai" am Abend. Letzterer sei zwar noch nicht so gut besucht gewesen, "wir werden aber dranbleiben!"

Beim Mühlentag war der Heimatverein ebenfalls wieder präsent - direkt an der Mühle mit Zelt, Info-und Verkaufsständen, mit der von Christiane Wagner gestalteten Ausstellung zum Hochwasser und mit dem Eiswagen. Erwin Ogen und Bernhard Melchert präsentierten wie gewohnt die Paltrockmühle.

Der neue Kalender "Parey von oben" habe großen Zuspruch gefunden. Es musste sogar noch eine Nachauflage bestellt werden. 200 Stück wurden verkauft. Der nächste Kalender sei bereits in Arbeit. Thema werde diesmal "Altes Parey" sein.

Zu kurz gekommen seien im vorigen Jahr die Fahrradtouren, wofür es vor allem zwei Gründe gab: das Hochwasser und die aufwändigen Vorbereitungen auf das Jubiläum.

Stolz konnte Nicole Golz auch berichten, dass die Vereinsmitglieder beim Erntekronebinden immer besser werden. Beim Wettbewerb auf dem Landes-Erntedankfest kam die Pareyer Krone diesmal auf den 5. Platz - eine deutliche Steigerung zu den Vorjahren. Gebunden wird immer auf dem "Elbauenhof" bei Monika Janssen, die auch den Anstoß dazu gegeben hatte.

Neues Chronikheft in Arbeit: Geschäfte und Lokale in Parey

Auch die Arbeit an der Chronik geht weiter, betonte Nicole Golz. Hierum kümmert sich maßgeblich Christiane Wagner. Ein neue Heft solle auch wieder veröffentlicht werden: Das material von Gerhard Flutwedel über Geschäfte und Lokale in Parey sei dazu sehr gut aufgearbeitet worden.

Die Kindergartenchronik, die Bernhard Melchert voriges Jahr pünktlich zum Jubiläum fertiggestellt hatte, finde ebenfalls sehr großen Zuspruch. Es seien bereits 22 Exemplare verkauft worden, und zehn seien vorbestellt.

Für die Zukunft kündigte Nicole Golz an, dass es eine Zusammenarbeit mit den anderen Heimatvereinen der Gemeinde geben soll. Das war bereits bei der Jubiläumsfeier angeregt worden, und im Januar habe es ein Treffen mit Vertretern der Vereine aus Derben, Ferchland und Bittkau gegeben. Weitere Treffen wurden vereinbart.

Geplant: "Vereinefest" am Sonnabend beim Elbauenfest

Das "Elbauenfest" in Parey geht dieses Jahr in die 10. Runde. Da es am Sonnabend zuletzt tagsüber außer dem Vergnügungspark keine Angebote mehr gegeben hatte, schlug Nicole Golz vor, diesen Tag - also den 9. August - für eine Vereinefest zu nutzen. Sie würde es schön finden, wenn sich daran Vereine aus ganz Elbe-Parey beteiligen könnten, betonte sie. Auch die Schulen sollten, wenn möglich, einbezogen werden, obwohl während dieser Zeit Ferien sind. Man könne auf diese Weise viel mehr machen, den Besuchern mehr bieten und auch untereinander ins Gespräch kommen.

Zunächst jedoch wird das Maifest vorbereitet, das am 30. April ab 15 Uhr wieder auf dem Marktplatz stattfinden soll.