Beste Stimmung auf dem Genthiner Marktplatz. Mit einer zünftigen Fete wurde der Wonnemonat begrüßt. Und mit einem bunten Programm ging es am Feiertag weiter.

Von Mike Fleske

Genthin l "Das Wetter ist super und die Leute haben gute Laune", fasste es Veranstalter Rainer von Ende zusammen. Der Organisator des Maifestes auf dem Marktplatz war sichtlich über die gute Resonanz in diesem Jahr erfreut.

"Zum Feuerwerk am letzten Apriltag war der Marktplatz gerammelt voll." Die Besucher bekamen nicht nur Musik von der DJs Jürgen und Dieter, sondern auch eine Zumba-Vorführung des Gesundheitszentrums. Am 1. Mai schloss sich am Vormittag ein buntes Programm an, dass das Genthiner Blasorchester eröffnete. "Gleich zu Beginn des Konzertes waren viele Zuhörer vor Ort", sagte der Orchester-Chef Gunnar Köppen.

Mit schwungvollen Melodien brachten das bestens aufgelegte Ensemble die Besucher zum Mitswingen. Ein heimlicher Genthiner Nachwuchsstar schloss sich der Gruppe an. Der sechsjährige Nachwuchsschlagzeuger Phil Keil sorgte mit seinem Können wieder einmal für Begeisterung und untermalte Hits von ZZ Top und Helene Fischer gleichermaßen mit seinem Spiel.

Die Kinder des Tanz- und Turnschuppens sowie die Turnmäuse des SV Chemie Genthin und die jungen Sängerinnen des Tanz- und Gesangszentrums Parey sorgten ebenfalls für gute Laune. "Das ist hier immer ein toller Frühlingsnachmittag", meinte Marita Müller, die aus Magdeburg angereist war, um mit Tochter und Enkelin über den Marktplatz zu schlendern. Für Vergnügen besonders bei den Jüngeren sorgte auch in diesem Jahr die Kindereisenbahn und Rainer von Endes Bimmelbahn, die zur vollen Stunde mit sechs km/h ihre Kreise durch die Stadt drehte.

Einen kleinen Parcours hatte zudem die Verkehrswacht Genthin aufgebaut, und stets waren auf dem Rund zahlreiche Kinder auf Fahrrädern unterwegs. Nicht wenige Besucher griffen an diesem Tag zum leckeren Eis, war der 1. Mai doch fast ein Sommertag.

   

Bilder