Genthin (mfe) l Heute treffen sich die Mitglieder der Schülerfirma "KREA(K)TIV" S-GmbH der Sekundarschule "Am Baumschulenweg" in Genthin wieder zu ihrer offenen Töpferwerkstatt. Wer Interesse an dem kreativen Gestalten hat, kann in der in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der "Ton-Fabrik" vorbeischauen.

Auf eine Besonderheit des heutigen Nachmittages weist Lehrerin Monika Beudt hin: "Unsere Schülerfirma bekommt heute Nachmittag gegen 16 Uhr das Qualitätssiegel "Klasse Unternehmen" des Fachnetzwerks Schülerfirmen der Deutschen Kinder und Jugendstiftung überreicht." Mehrere Gründe gibt es für die Auszeichnung.

Dafür hat die Schülerfirma sich mächtig ins Zeug gelegt, galt es doch einige Kriterien zu erfüllen. Eine gute Organisation, übersichtliche und regelmäßige Buchhaltung, zuverlässige Mitarbeiter, wirksame Öffentlichkeitsarbeit und sparsamer Verbrauch von Materialien sind nur einige Punkte, die ihren Niederschlag in der Bewertung fanden.

"Spaß bei der regelmäßigen Arbeit und vor allem Ausdauer, Zuverlässigkeit und Zusammenarbeit innerhalb des Firmenteams stehen bei uns hoch im Kurs", führt Beudt weitere Faktoren an, die den Erfolg möglich gemacht haben. "Natürlich ist auch die Unterstützung unserer Betreuer auf unserem bisherigen Weg eine große Hilfe", sagt das Schülerfirmen-Team über sich selbst. "Wer sich selbst von unserer Arbeit überzeugen möchte, darf gern vorbeikommen."

Vielleicht hat stimmt mancher Besucher auch für die Genthiner beim Bundes-Schülerfirmen-Contest unter der Adresse www.bundes-schuelerfirmen-contest.de/startseite/sachsen-anhalt/andere-schulen/schuelerfirma-kreaktiv-s-gmbh/