Hüttermühle/Königsrode l Viele Kinder des Reit- und Fahrvereins Mützel/Genthin und Umgebung freuen sich schon auf die Reiterferien auf dem Königsroder Hof. Vier Durchgänge wird es dort wieder geben, und teilnehmen können natürlich auch alle pferdebegeisterten Kinder, die nicht hier oder anderswo Mitglied im Reitverein sind oder vielleicht noch nie auf einem Pferd gesessen haben und nun einmal in entspannter Ferienatmosphäre "hineinschnuppern" wollen in den Alltag mit Pferden.

Frei sind allerdings nur noch Plätze im ersten und zweiten Durchgang (siehe Info-Kasten), informierte Peter Dietert, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Mützel/Genthin.

Die zurückliegenden Pfingstferien haben etliche Kinder des Vereins genutzt, um tüchtig zu lernen und ein Motivationsabzeichen zu erwerben: Die drei Jüngsten haben die "10" abgelegt, und vier größere Kinder die "8". Vorausgegangen war ein Lehrgang, der Pflicht ist, um das Abzeichen erwerben zu können, erklärten Peter Dietert und Herrmann Dreusicke, der als Richter bei der Prüfung anwesend war.

Für die Motivationsabzeichen gibt es seit kurzem völlig neue Regelungen. Waren es früher zum Beispiel das "Kleine" und "Große Hufeisen", das die Kinder erwerben konnten, so sind es nun die Motivationsabzeichen der Klassen "1" bis "10". Die Jüngsten fangen mit der "10" an. Dazu gehören zum Beispiel Wissen über die Pferdepflege, das Satteln und Trensen eines Ponys mit Hilfe, richtiges Anbinden, Führen, Umgang im Stall, Vorbeiführen an anderen Pferden, Slalomführen durch Kegel und Grundwissen über Pferde.

Für die Stufe "8" werden bereits Lektionen aus der D-Dressur geprüft, Stangentraben, das Springen über Cavalettis oder kleine Kreuze, Wissen zum Verladen und zur Pferdegesundheit. Während der Lehrgangswoche wurde auch schon ein Geschicklichkeitsparcours absolviert und ins Gelände geritten.