Niegripp/Hohenwarthe (am) l Nach einer Bauzeit von rund zehn Monaten ist am Mittwoch die Landesstraße (L) 52 von Hohenwarthe nach Niegripp wieder für den Verkehr frei gegeben. "Damit sind auf einer weiteren wichtigen Straße im Land die zum Teil verheerenden Folgen der Hochwasserkatastrophe vom vorigen Jahr endgültig beseitigt", sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) bei der Freigabe am Vormittag. Während des Elbehochwassers im Juni 2013 war die L 52 südwestlich der Schleuse Niegripp auf einer Länge von rund 80 Metern - einschließlich der Nebenanlagen - sowie Teile einer Gemeindestraße regelrecht weggespült worden. Lesen Sie am Donnerstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.