Genthin/Altenklitsche (spö/mfe) l Freunde des Kleinkaliberschießens sollten sich den Sonnabend, 30. August, vormerken. Der Genthiner Schützenverein trägt dann auf dem Schießstand Altenklitsche ab 9 Uhr das traditionelle Schießen um den Firmenpokal aus, an dem sich Mannschaften von Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen der Region beteiligen können.

"Mitmachen kann jeder, der Spaß am Schießen hat, wir beschränken uns dabei nicht nur auf Teilnehmer um und aus Genthin", betonte Vereinschef Peter Tietz ausdrücklich. Das Schießen um den Firmenpokal wird durch den Genthiner Schützenverein inzwischen zum sechsten Mal ausgerichtet. Der Pokal war vor fünf Jahren gestiftet worden, weil der Verein einen stärkeren Kontakt zu Betrieben aufnehmen wollte, um seine Vereinsarbeit zu präsentieren. Die Mannschaften, die sich zu einer Teilnahme entschließen, sollten jeweils vier Schützen zum Start anmelden, erklärt Peter Tietz eine der grundlegenden Voraussetzungen, um beim Wettkampf dabei zu sein. In der Wertung wird das schlechteste Schießergebnis gestrichen.

Geschossen wird ausschließlich mit Vereinswaffen, liegend aufgelegt mit dem Kleinkalibergewehr. Nach fünf Schuss zur Probe werden 20 Schuss auf 50 Meter für die eigentliche Wertung abgegeben. Das beste Team erhält den Firmenpokal, jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Im vergangenen Jahr nahmen an dem Wettbewerb zehn Mannschaften teil. "Das war eine sehr gute Resonanz", sagte Tietz damals. In diesem Jahr sollen wieder eben so viele Teams an den Start gehen - vielleicht sogar noch mehr.

Für den Vereinsvorsitzenden ist durchaus vorstellbar, dass beispielsweise Teams der Stadtverwaltungen oder anderer städtischer Einrichtungen bei dem Vergleich an den Start gehen. Als Titelverteidiger tritt am 30. August das Team der Gaststätte Gericke aus Wulkow an, das im vergangenen Jahr eine respektable Leistung vorlegen konnte. Die Mitglieder des Genthiner Schützenvereins werden während des Wettbewerbes die Gäste verpflegen. Die interessierten Firmenteams werden gebeten, sich bis zum 25. August bei Peter Tietz unter der Nummer (03933) 822056 oder per E-Mail (p-tietz@t-online.de) anzumelden.