Genthin l Das Genthiner Amateurtheater (gat) rüstet zur Weihnachtszeit: Seit Anfang September proben 28 Akteure das diesjährige Märchenprojekt "Das Katzenhaus", ein Stück des russischen Kinderbuchautoren Samuil Marschak (1887 bis 1964), ein.

In der Geschichte geht es um die reiche adelige Katze Koschka. Hochmütig und hartherzig weigert sie sich, zwei arme kleine Katzenwaisen in ihrem schmuckvollen Haus aufzunehmen. Als nachts das schöne Haus abbrennt, gerät Koschka selbst in Not.

Ihre Freunde, Baron und Baronin von Hahn, der Ziegenbock Meister Bokowitsch oder die Tante Schwein helfen nicht. In der Dunkelheit kommt Koschka zu einer halb verfallenen kleinen Hütte. Darin wohnen die zwei verwaisten kleinen Katzen, die sie einst abgewiesen hat.

Das gat führte dieses Märchen bereits vor 17 Jahren auf. Auch Marschaks wohl bekanntestes Märchen "Die vier Jahreszeiten" gehörte bereits zum Repertoire des Amateurtheaters. Die diesjährige Inszenierung, das sagte gat-Chef Eckhard Neumann, sei dem 50. Todestag des Autors gewidmet.

So manchem Märchenfreund wird die Geschichte von der vornehmen Katze Fürstin Koschka, ihren armen Verwandten und den netten Nachbarn durch das gleichnamige Kinderbuch (Kinderbuchverlag der DDR/Julius Beltz GmbH) durchaus bekannt sein.

Umso reizvoller mag es sein, nun das Geschehen auf der Bühne zu verfolgen. Aufführungen wird es in Genthin, Burg, Heyrothsberge, Möckern und Tucheim geben. Der Vorverkauf für die Premiere am 29. November um 14.30 Uhr im Stadtkulturhaus erfolgt am dem 12. November ausschließlich bei der Touristinformation Genthin, Telefonnummer (039 33) 80 22 25. Der Vorverkauf für die Heiligabendvorstellung beginnt ab 6. Dezember, 9 Uhr in der Touristinformation. Reservierungen für Heiligabend sind nicht möglich. Kinder der Einheitsgemeinde Genthin haben überdies die Möglichkeit, dank der gewonnenen Krawattenwette bei der diesjährigen Sommertour des MDR am 27. Juni das diesjährige gat-Weihnachtsmärchen kostenfrei zu erleben. Kinder bis zu 14 Jahren können zu den Aufführungen am 29. November oder am 6. Januar Freikarten erwerben. Die Karten sind auch hier ausschließlich in der Touristinformation erhältlich. Das Kontingent ist allerdings begrenzt.

Sonnabend, 6. Dezember, 16 Uhr Stadthalle Möckern

Sonntag, 7. Dezember 15 Uhr BKS-Schule Heyrothsberge

Sonnabend, 13. Dezember, 15 Uhr Stadthalle Burg

Sonntag, 14. Dezember, 15 Uhr Gasstätte "Zum Fiener Tucheim"