Parey (sta) l Eine Informationsveranstaltung zur Hochwasserschadensbeseitigung findet am Donnerstag, 23. April, um 18 Uhr in der Aula der Sekundarschule Parey statt. Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz (LHW) des Landes Sachsen-Anhalt stellt gemeinsam mit dem Planungsbüro IGT aus Magdeburg die geplanten Maßnahmen zur Hochwasserschadensbeseitigung am rechten Elbdeich in der Gemeinde Elbe-Parey vor.

Hier geht es speziell um den Abschnitt von der Gemarkungsgrenze Zerben/Ihleburg bis zur Schleuse Parey. Während des Hochwasser 2013 hatte es hier einige Sickerstellen und Risse gegeben, die gesichert werden mussten. An einigen Stellen war im Graben vor dem Deich Sand hochgespült worden, was auf instabile Verhältnisse im Untergrund schließen ließ. Inzwischen wurden umfangreiche Untersuchungen vorgenommen.

Alle interessierten Einwohner haben die Möglichkeit, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.