Altenklitsche (mfe) l Stolze 300 Jahre wird die Barockkirche in Altenklitsche in diesem Jahr alt. Zwischen 1712 und 1715 wurde sie vom Magdeburger Baumeister Christoph Behse erbaut. Besonders bemerkenswert ist die barocke Innenausstattung. Besonders fallen die Engel im Altarraum ins Auge. Ihnen wurden die Gesichtszüge der fünf Söhne Baltzer Friedrichs von Katte gegeben, auf den der Auftrag zur Errichtung der Kirche zurückgeht. Das Jubiläum ist der Anlass für ein großes Festwochenende, das am Freitag, 19. Juni, beginnt. Ab 19 Uhr wird Altbischof Axel Noack mit einem Vortrag in Altenklitsche zu Gast sein. Sein Vortrag hat den Titel "Kirche im Dorf und in der Welt - Was hat unsere Gesellschaft davon, dass es Kirchen gibt?" Darin ruft Noack auf, dass Christen darauf aufmerksam machen müssen, was es in der Gesellschaft zu tun gäbe. Der Altbischof wird auch darauf eingehen, wie das gesellschaftliche Engagement der Kirchen aussehen kann. Den Ausführungen schließt sich gegen 20 Uhr eine Präsentation mit Bildern aus dem Dorfleben an. Am Sonnabend um 14 Uhr gibt es ein Konzert für Orgel und Trompete mit Jule Rosner und Ulf Behrens aus Berlin, sowie einen Besuch des Kirchenstifterpaares. Ab 15 Uhr folgt dann ein buntes Markttreiben auf der Dorfstraße. An Kunsthandwerkständen können die Besucher stöbern. Mit kleinen Vorführungen und Aktionen wird für Unterhaltung und Information gesorgt. Ein Kaffee- und Küchenbüfett lädt zum Verweilen ein. Ab 16 Uhr gibt es Kirchenführungen. Um 18 Uhr beginnt der Festgottesdienst, an den sich ein Abendessen im Kirchgarten anschließt. Am Abend um 20 Uhr sorgt die Band "Captain Katze" mit Rockabilly und Blues für musikalische Unterhaltung.