Genthin (mla). Aus den Händen von Landwirtschaftsminister Dr. Hermann Onko Aikens erhält morgen der Genthiner Klaus Flügge die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt. Der 73-Jährige wird für sein langjähriges Engagement in der Wasserwirtschaft ausgezeichnet. Zuletzt ist er Amtsbereichsleiter in Genthin beim Staatlichen Amt für Umweltschutz gewesen. Als Wasserbauingenieur ist er wegen seiner großen Sachkenntnis auf den Gebieten des Wasserbaus, der Hydrologie und des vorbeugenden Hochwasserschutzes ein gefragter Spezialist. Bereits im Ruhestand arbeitete er beim Extremhochwasser 2002 als Berater mit. Noch heute ist er im Landesverband des "Bundes der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK)" aktiv.

Insgesamt wird die Ehrennadel dreimal überreicht, auch an Dr. Harald Kasan aus Pretzsch und Axel Mitzka aus Schwemsal.