Teams aus vier Schulen in Halberstadt und Osterwieck haben erfolgreich am Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia - Schach" teilgenommen. Zwei qualifizierten sich für die bevorstehenden Deutschen Schulschach-Meisterschaften.

Halberstadt l Auf eine über Jahre andauernde erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich Schach können die Gymnasien "Käthe Kollwitz" und Martineum sowie die Sekundarschule "Walter Gemm" in Halberstadt und das Fallstein-Gymnasium in Osterwieck verweisen. 44Schülerinnen und Schüler dieser Schulen reisten deshalb gemeinsam mit vier Lehrern zum Landesfinale von "Jugend trainiert für Olympia - Schach" in Halle.

"Mit den gezeigten Leistungen waren wir sehr zufrieden."

Heiko Schlamm, Betreuer der Schacheleven

Über sieben Stunden dauerte der sportliche Wettstreit in der Martin-Luther-Universität Halle. Gespielt wurde in sechs verschiedenen Wertungsklassen (WK). In der WK II (Gymnasiasten der Klassenstufen neun und zehn belegte die Mannschaft des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums im Landesvergleich Rang sechs. Von den Teams des Landes in der WK III (Gymnasiasten der Klassenstufen sieben und acht) errang das Käthe-Kollwitz-Gymnasium den 8. Platz, dicht gefolgt vom Team des Martineums und dem des Fallstein-Gymnasiums auf Platz 13.

In der Wertungsklasse IV (Gymnasium Klassen fünf und sechs) waren sehr spannende Partien zu erleben, von denen viele sehr knapp gewonnen wurden. In der Endwertung kamen die Martineer auf Platz 5, die Schüler des Kollwitz-Gymnasiums folgten auf Platz 6.

Noch erfolgreicher verliefen die Spiele in der Wertungsklasse der Mädchen. Die Schülerinnen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums wurden hier ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen mit deutlichem Vorsprung. Auf den 2. Platz folgten die jungen Spielerinnen vom Fallstein-Gymnasium in Osterwieck.

Auch in der Wertungsklasse Sekundarschule setzten sich Spieler aus Halberstadt an die Spitze. Die erste Mannschaft der Sekundarschule "Walter Gemm" gewann hier souverän. Mannschaft Nummer zwei dieser Schule folgte auf Rang vier.

Als Höhepunkt im Schulschachs werden in jedem Schuljahr die Deutschen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft (DSM) ausgetragen. Für die Teilnahme an dieser Meisterschaft, die vom 8. bis zum 11. Mai unter anderem in Lingen und Schwäbisch Hall stattfindet, haben sich beim Landesausscheid die Mädchen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums und die erste Mannschaft der Gemm-Sekundarschule qualifiziert.

"Wir hoffen, diese Arbeit in den nächsten Jahren fortsetzen zu können."

Heiko Schlamm, Betreuer der Schacheleven

"Mit den gezeigten Leistungen waren wir sehr zufrieden", bilanzierte Heiko Schlamm im Namen der Betreuer. Letztere sehen in den in Halle erzielten Ergebnissen das Resultat einer mehrjährigen kontinuierlichen Arbeit an allen beteiligten Schulen und "hoffen, diese Arbeit in den nächsten Jahren fortsetzen zu können".

Bilder