Ballenstedt/Halberstadt (dl) l Große Verärgerung bei den Ballenstedter Skifreunden des SV Fortuna 90: Unbekannte sind in den vergangenen Tagen nicht nur ins Vereinsheim im Amtmannstal eingedrungen, sondern haben auch das Gebäude sowie die Schanzenanlage mutwillig beschädigt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und prüft, in welchem Zusammenhang vier Jugendliche stehen, die sich vor Ort an einer Feuerstelle aufgehalten haben.

Nach Angaben eines Vereinssprechers war zunächst am Sonnabend der Einbruch ins Gebäude entdeckt worden. Unbekannte hatten laut Polizei die Zugangstüren von drei Räumen aufgehebelt und aus dem Vereinsheim eine Stereoanlage entwendet. Nachdem dieser Einbruch von der Polizei aufgenommen und Spuren gesichert worden waren, beobachtete ein Wanderer am späten Sonnabendnachmittag vier Jugendliche, die sich an der Schanze aufhielten. Zu diesem Zeitpunkt waren Teile der Außenverkleidung des Vereinsheims mit Einfassungssteinen der Feuerstelle zertrümmert. Obendrein lagen weitere Steine von einem Treppenaufgang auf den Sprungmatten der Schanze umher.

"Gegenüber unseren Beamten haben die Jugendlichen im Alter von 15 bis 22 Jahren erklärt, nichts mit den Sachbeschädigungen zu tun zu haben", so ein Polizeisprecher. Diesen Angaben werde man nun im Zuge der weiteren Ermittlungen gezielt nachgehen.

Ein Sprecher des Skivereins bezifferte den Gesamtschaden nach ersten Erkenntnissen auf schätzungsweise 1500 Euro.