Aspenstedt/Athenstedt (dku) l An den Wiederaufbau der barocken Turmhaube der Aspenstedter St.-Urbani-Kirche wird morgen beim Fest des Pfarrsprengels Ströbeck erinnert. Zu sehen ist dort eine Fotodokumentation.

Die 1140 von den Mönchen der Huysburg mit einem Pyramidendach erbaute Kirche erhielt später eine geschwungene Schieferhaube. Diese musste 1973 wegen Einsturzgefahr abgerissen werden. Viele Jahre war die Kirche deshalb gesperrt. Um sie vor dem schleichenden Verfall zu bewahren, hat die evangelische Gemeinde mit Unterstützung von Bürgern des Ortes ab 1984 diese mit einfachen Mitteln repariert. So konnte die Gemeinde die Kirche ab 1988 wieder nutzen. 2004 erhielt sie nach historischen Fotos wieder eine barocke Turmhaube mit Schiefereindeckung.

Zum Jubiläumsfest beginnt dort um 11 Uhr ein Gottesdienst. Neben verschiedenen Angeboten für Kinder ist auch für die Verpflegung aller Gäste gesorgt. Um 14 Uhr startet das Märchenspiel "Rapunzel" und um 15 Uhr ist ein Turmblasen sowie das gemeinsame Singen von Volksliedern vorgesehen.

In Athenstedt öffnete sich die Kirche am Wochenende für die traditionelle Basaraktion. "Mit den meist von unserer Patengemeinde bei Bremen bereitgestellten Kleidungsstücken, Büchern und anderem können wir jedes Jahr einen Eigenanteil für Sanierung unserer Kirche erwirtschaften", sagte Ursula Redlich, Vorsitzende des Gemeindekirchenrates.