Halberstadt/Tel Aviv (dku) l Der "Walter-Krienitz-Wissenschaftspreis 2014" wurde anlässlich des 26. Europäischen Ultraschallkongresses im israelischen Tel Aviv für den besten wissenschaftlichen Beitrag auf dem Gebiet der onkologischen Ultraschallforschung übergeben. Eine unabhängige Jury entschied sich für den Kongressbeitrag von Dr. Doris Franke.

Die Fachärztin für innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Kindernephrologie arbeitet nach mehreren internationalen Einsätzen an der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie leitet dort das Ausbildungszentrum Kindersonographie und forscht im Bereich chronisch kranker Kinder.

"Der Ehrenpreis ist als Glaspokal von der Glasmanufaktur Derenburg angefertigt worden und für das Preisgeld von 500 Euro haben wir eine Spende erhalten", berichtete Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Steffen Rickes.

Erfolgreich sei in Tel Aviv auch der Vortrag von Dr. Holger Neye zur "Diagnostik von Magentumoren mittels Endosonographie" verlaufen, der auf breites Interesse der Kongressbesucher aus ganz Europa gestoßen sei, so Rickes. Die Kongressteilnahme sei für den 2007 in Halberstadt gegründeten Verein zur Förderung der Medizin ein Höhepunkt. Rickes gab zugleich einen Ausblick: Im Herbst vergebe der Verein einen Preis für die beste Dissertation auf dem Gebiet der Krebsforschung an der Uniklinik Magdeburg. Mit den Preisen werde für die Medizin in der Region geworben.