Groß Quenstedt l Bei der Ortsschau, mit der die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins G 466 in Groß Quenstedt am 13. und 14. Dezember ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum begehen, stehen die Kaninchen im Mittelpunkt. Und damit nicht genug: "Wir verbinden unsere Vereinsausstellung mit Geflügel, Tauben und Kaninchen mit der 7. Kreisrammlerschau des Kreisverbandes Harz", kündigte Ausstellungsleiter Dietmar Wiedenbein an. Auch ein Verkauf von Häsinnen sei geplant.

Ausstellungsberechtigt sind alle zugelassenen Rassen. Meldeschluss ist für die Züchter am heutigen Sonnabend. Die zu präsentierenden Tiere sollen am Donnerstag, dem 11. Dezember, in der Zeit von 15 bis 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Groß Quenstedt angeliefert werden.

Die Schau ist dann am Sonnabend, 13. Dezember, von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 14. Dezember, von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Insgesamt erwartet Dietmar Wiedenbein rund 250 Kaninchen zur Leistungsschau, bei der auch zahlreiche Ehrenpreise verliehen werden.

Im Jahr 2011 gab es bereits einmal eine Kreisschau für Kaninchen in Groß Quenstedt. Ausstellungsleiter Wiedenbein betreut selbst rund 45 Tiere und kann mittlerweile auf eine breite Palette von Auszeichnungen verweisen. So gab es in Leipzig die Europa-Plakette, aber auch Ehrungen für beste Tiere bundesweit. In Groß Quenstedt gibt es neben Dietmar Wiedenbein noch sieben angemeldete und aktive Kaninchenzüchter. Sie alle hoffen mit Blick auf ihr Jubiläum auf eine große Resonanz bei ihrer geplanten Kreisschau und freuen sich auf viele Züchter und Besucher.

Für Züchter sind Anmeldungen bei Dietmar Wiedenbein, Heerstraße 5 in 38822 Groß Quenstedt, Telefon (03 94 24) 55 93 möglich.

Bilder