Güntersberge (dl) l Nach dem Großfeuer in einer Lagerhalle in Güntersberge (Stadt Harzgerode) ist die Brandursache noch unklar. Brandermittler des hiesigen Polizeireviers haben die Unglücksstelle am gestrigen Montag erstmals untersucht. "Bislang gibt es noch kein Ergebnis", so Polizeisprecher Uwe Becker. Die Ermittlungen sollen am Dienstag unter Beteiligung von Experten des Landeskriminalamtes fortgesetzt werden. Bei dem Feuer war in der Nacht zum Sonnabend eine rund 230 Quadratmeter große Lagerhalle der Landgut Güntersberge GmbH mit abgestellter Technik komplett zerstört worden. Die Geschäftsführerin schätzt den Schaden auf mindestens 800 000 Euro.