Blankenburg (dl) l Ein 72 Jahre alter Mann hat sich am Donnerstagabend bei einem Wohnungsbrand in Blankenburg Verletzungen zugezogen. Wie Polizeisprecher Uwe Becker sagte, brach das Feuer gegen 21 Uhr in der Wohnung des 72-Jährigen in der Langen Straße in Blankenburg aus. Das Opfer konnte die Räume selbst verlassen und wurde von einem Nachbarn mit Kopfverletzungen im Flur gefunden. Kameraden der Feuerwehr Blankenburg hätten die Flammen wenig später unter Kontrolle gehabt, so Becker. Aufgrund des Löschwassereinsatzes sei in dem Mehrfamilienhaus hoher Sachschaden entstanden - die Polizei schätzt ihn bislang auf rund 30 000 Euro. Die Stadtwerke hätten vorsorglich die Stromversorgung unterbrochen. Experten der Kriminalpolizei seien gegenwärtig vor Ort, um die Brandursache zu klären. Der 72-jährige Mieter habe die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen können.