Halberstadt (je) l Zum dritten Reiterschauspiel auf dem Domplatz in Halberstadt laden die IG Seydlitzkürassiere, der Deutsche Kavallerieverband und das Städtische Museum Halberstadt anlässlich des 200. Gründungsjubiläums des Kürassierregimentes am Freitag, dem 20. März, um 19 Uhr ein. Weitere Veranstaltungen finden in Westerhausen und Quedlinburg statt.

Geplant ist ein Erkundungsritt nach Halberstadt, wo der Verband am Freitagabend mit seinen Reitern am Zapfenstreich teilnimmt. Traditionsgemäß wird der Ablauf des Zapfenstreiches mit dem Einmarsch und der Vorstellung, der Serenade, der drei Posten des Zapfenstreiches, dem Gebet, der Nationalhymne, einer Fahnenbandverleihung und dem Ausmarsch zu sehen und zu hören sein.

Am Sonnabend, dem 21. März, erfolgt ab 10 Uhr in Westerhausen auf dem Scheiweg ein Mannschafts-, Formations- und Waffenreiten. Um 15 Uhr finden sich die 25 Reiter und Mannschaften zur Vorstellung in Quedlinburg auf dem Kleers ein, auf dem gegen 16 Uhr die Veranstaltung mit einer Parade ihren Abschluss findet.

Spielmannszug Harsleben und Stadtbläser musizieren

Zu sehen sind an beiden Tagen Uniformierte des Lützower Freikorps, Sächsische Husaren, Elb-Nationalhusaren, Reiter des Husarenregiments Nr. 10, die Kürassiere des Gardes du Corps, Brandenburger Husaren, Reiter des 1. preuß. Garde Ulanen Regiments und des 1. Schlesischen Husarenregiments, der 12. Thüringer Husaren sowie des Kürassierregiments v. Seydlitz Mgdb.Nr.7. Die musikalische Begleitung erfolgt durch den Spielmannszug Harsleben und die Halberstädter Stadtbläser.