Klein Quenstedt (im) l Mit 1,39 Promille Atemalkohol laut Vorwert ist am Sonnabend um 5.25 Uhr ein Mann mit seinem Pkw in Klein Quenstedt gegen eine Mauer geprallt. Wie die Polizei mitteilte, wollte der 27-Jährige mit seinem Peugeot eigenen Angaben nach vom Spritzenweg in die Trift einbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Auto. Die Bremsen sollen nicht funktioniert haben. Der aus dem Ortsteil stammende Mann musste verletzt in das Halberstädter Klinikum eingewiesen werden. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 4000 Euro. Den Schaden an der Mauer bezifferten die Beamten auf rund 1000 Euro. Außerdem wurde eine Kirschlorbeerhecke in Mitleidenschaft gezogen (gut 200 Euro).