Zu Pfingsten wird in Badersleben traditionell unter der Bockwindmühle zwei Tage lang gefeiert. Dass diese nach einem Sturmschaden zurzeit etwas "flügellahm" ist, stört dabei nicht. Denn die neuen Flügel sind bereits in Arbeit.

Badersleben l Nachdem im vergangenen Sommer eine Windhose über Badersleben gefegt war, mussten die alten Flügel der Bockwindmühle aus Sicherheitsgründen abgenommen werden. Erst da wurde das ganze Ausmaß des Schadens sichtbar. Nicht nur der Sturm hat der Mühle zugesetzt. Das Holz der Flügel war morsch und verschlissen. "Reparieren unmöglich", lautete das Urteil des Fachmanns Axel Brüggemannn. Und so steht die Mühle schon seit einiger Zeit regelrecht flügellahm am Mühlenberg von Badersleben.

"Trotzdem oder gerade deshalb feiern wir unser traditionelles Mühlenfest zu Pfingsten im Schatten unserer Bockwindmühle", sagt Dietmar Küchenmeister vom Heimatverein Badersleben und stellt das Programm vor (siehe Infokasten). "Wir freuen uns, wenn viele Gäste in geselliger Runde das Pfingstwochenende in Badersleben genießen."

Weil der Pfingstmontag in Deutschland als Deutscher Mühlentag begangen wird, werden auch wieder viele Freunde der alten Technik erwartet, für die es in Badersleben insgesamt drei Mühlen zu bestaunen gibt, die Wassermühle, die Motormühle und die Bockwindmühle.

Mit der Erneuerung der Flügel habe Mühlenbauer Axel Brüggemann bereits begonnen, teilt Dietmar Küchenmeister erfreut mit. Möglich wurde diese Investition durch das Auszahlen der Versicherung, eine Spende der Stiftung Kreissparkasse Halberstadt und private Spenden.

Wenn die Erneuerung der Flügel abgeschlossen ist und sich die Mühle wieder in ihrer Pracht zeigt, soll in Badersleben erneut gefeiert werden.