Halberstadt (sc). Wer am Ostersonntag auf dem Halberstädter Bahnhof unterwegs ist, darf sich auf eine kleine Überraschung freuen. Als freundlicher Ostergruß wurden von den Kindern des Rauhen Hauses in Halberstadt 250 Ostereier gefärbt. Diese werden am Sonntag von 8.30 bis 15.30 Uhr an die Reisenden verschenkt. An diesem Ostersonntag ist das Team der Ökumenischen Bahnhofsmission auch personell verstärkt. So haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter die nötige Zeit für freundliche Gespräche mit den Menschen am Bahnhof.

Diese schon im vergangenen Jahr erfolgreiche Aktion von Rauhem Haus und Bahnhofsmission wurde mit Eierspenden vom Edeka Markt in der Quedlinburger Straße und mit Farben von Oekonorm in Dedeleben unterstützt.

"Der normale Dienst, den die ehrenamtlichen Mitarbeiter tagtäglich am Bahnhof leisten, geht natürlich auch weiter", sagt Constantin Schnee, Leiter der Bahnhofsmission. So werde in ihrer Mobilität eingeschränkten Reisenden beim Ein- und Aussteigen geholfen. In dem Gebäude der Bahnhofsmission direkt am Empfangsgebäude finden die Menschen außerdem eine geschützte Aufenthaltsmöglichkeit, "auch und gerade zu Ostern", wie Schnee betont.

Die Bahnhofsmission wird ihre Angebote in diesem Jahr ausweiten und benötigt noch neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Wer mitarbeiten oder die Hilfe der ökumenischen Bahnhofsmission in Anspruch nehmen möchte, erreicht sie unter Telefon (0 39 41) 30 86 36. Oder schaut persönlich zu den Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 6.30 bis 20.30 Uhr und an den Wochenenden von 7.30 bis 18.30 Uhr in der Bahnhofsstraße 13a vorbei.