Alleringersleben (dpa) I Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Alleringersleben sind sieben Menschen teils schwer verletzt worden. Wegen einer Reifenpanne war ein Autofahrer am Dienstagabend mit seinem Wagen auf der linken Spur stehen geblieben, wie die Polizei mitteilte. Noch bevor er ein Warndreieck aufstellen konnte, fuhr ein nachkommendes Fahrzeug von hinten in den stehenden Wagen.

In den beiden Autos saßen jeweils fünf Insassen. Vier Menschen wurden bei dem Aufprall schwer, drei leicht verletzt. Die A2 war für rund zwei Stunden Richtung Hannover gesperrt.