Klinze l Die Nachwuchsfußballer der Sportgemeinschaft Klinze/Ribbensdorf sind gut aufgestellt.

Zur jährlichen Elternversammlung für die E-, F- und G-Junioren im Sportlerheim Klinze hatten sich viele Eltern eingefunden, die gespannt der neuen Saison ihrer Fußballtalente entgegensehen. Die gute Beteiligung zeugte nach Ansicht der Fußballbetreuer von einer vertrauensvollen und engen Zusammenarbeit zwischen Eltern und Trainern.

Michael Wolf stellte im Klinzer Sportlerheim als Moderator des Abends den neu hinzugekommenen Eltern das Betreuerteam und die Jugendwarte Roland Schmidt und Bennet Henschel vor. In jeder Altersgruppe wurden die Leistungen eingeschätzt.

Sehr interessiert lauschten die Eltern, als es um die personelle Aufstellung für die Saison 2014/15 ging, denn einige Spieler wechseln altersbedingt in die nächst höhere Altersklasse. Vorgesehen ist, die bestehenden G-, F-, und E-Mannschaften spielerisch und personell zu stärken und ganz neu eine D-Jugend-Mannschaft in der SG Klinze/Ribbensdorf aufzubauen.

Die Sportler können stolz sein, denn ihr Verein freut sich gerade im Nachwuchsbereich einer wachsenden Mitgliederzahl und begeisterter Fußballer.

Angesprochen wurden an diesem Abend auch die Themen Jahresarbeitsplan der Sportler, Betreuer-Weiterbildung, Vereinswechsel, die nächste Hallensaison und eine kontinuierliche Rückmeldung über die Arbeit der Betreuer.

Zum Abschluss blieb dem Vereinsvorsitzenden der SG, Henry Helmuth, nur noch ein großer Dank an die Eltern und Betreuer für die geleistete Arbeit und die große Einsatzbereitschaft für den fußballerischen Nachwuchs der Sportgemeinschaft.