Den ersten großen Subbotnik der Nachwendezeit bereitet die Gemeinde Hohe Börde mit dem 1. Freiwilligentag vor. "Engagement ohne Verpflichtung" heißt das Motto. Termin ist der 20. September.

HoheBörde l Eine Hecke in der Gartenanlage pflanzen oder das Vereinhaus winterfest machen, einen Stand für das nächste Dorffest zimmern, einen Raum in der Kita streichen oder einen Spielenachmittag mit Kindern oder Senioren organisieren: Die ganze Bandbreite freiwilligen Engagements möchte die Gemeinde zum ersten Freiwilligentag am 20. September entfächern.

"Jung und Alt sollen die Möglichkeit bekommen, sich unverbindlich an den Aktivitäten verschiedenster Vereine und Gruppen zu beteiligen", erklärte Julia Tecklenborg, die Koordinatoren des Ehrenamtsnetzwerks "Engagement-Drehscheibe" in der Hohen Börde.

Um ein möglichst breites Angebot an Beteiligungsmöglichkeiten zu schaffen, ruft Julia Tecklenborg alle Vereine, Initiativen und Organisationen der Hohen Börde dazu auf, sich individuelle Aktionen zum Mitmachen auszudenken. "Die Auswahl an Aktionen und das Einsatzgebiet für Engagierte kennt dabei keine Grenzen", ergänzte Julia Tecklenborg.

Angestrebt werden Aktionen, die an einem einzigen Tag zwischen 9.30 bis 16 Uhr realisiert werden können. Auch kürzere Aktionen von zwei bis drei Stunden sind möglich.

"Für Anbieter eröffnet sich durch den Freiwilligentag die einmalige Chance, sich selbst und die eigenen Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Zusätzlich können Vereine neue Mitglieder und Förderer gewinnen. Der Vorteil für freiwillige Interessierte ergibt sich aus der Fülle an Projekten, in denen diese ihre individuellen Vorlieben und Stärken einbringen können und dabei vollkommen unverbindlich verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten ausprobieren können", führte Tecklenborg weiter aus.

Ziel des Freiwilligentages ist es, Menschen zum Mitmachen zu gewinnen, die sich ohne Verpflichtungen für einen guten Zweck engagieren wollen.

Alle, die sich am Freiwilligentag beteiligen möchten, können ihre Vorschläge an Julia Tecklenborg senden. Sie hilft auch bei Planungs- und Koordinationsaufgaben und begleitet die Ideenfindung.

Alle, die sich bis zum 16. Mai 2014 melden, werden mit ihrem Projekt auf einem Flyer vertreten sein, der in der gesamten Gemeinde verteilt wird. Um dem ganzen Tag einen besonderen Rahmen zu geben wird im Anschluss an alle Freiwilligen-Aktionen eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit einem bunten Rahmenprogramm stattfinden.

Kontakt: Julia Tecklenborg, Tel: 039204/290132; E-Mail: tecklenborg@hohe-boerde.de