Haldensleben l Auch wenn laut Herbert Grönemeyer die ganze Welt in Kinderhände gehört, so können Kinder in Haldensleben zumindest fast eine ganze Straße erobern. Die Stadt Haldensleben hat zum 22. Mal das große Kinderfest organisiert, und so wird ein Teil der Hagenstraße am kommenden Sonntag, 18. Mai, fest in Kinderhand sein.

Zwischen Hagentorplatz und Holzmarktstraße wird ihr kleines, buntes Reich errichtet, wo es von 10 bis 18 Uhr Spiel, Spaß und Unterhaltung im Überfluss gibt. So wollen sich zum Beispiel auf einer Bühne am Postplatz Kindertagesstätten, Grundschulen sowie Tanzgruppen der Jugendvereine aus der Stadt präsentieren. Als Höhepunkt tritt dort auch das OK-Live-Ensemble auf, um bei den jungen Besuchern für Staunen zu sorgen.

Blaulicht und Tatütata finden sich auf dem Hagentorplatz. Die Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk rollen mit ihren Fahrzeugen an und geben einen Einblick in ihre Arbeit und Technik. Auch für ein kleines Karussell und eine Hüpfburg findet sich dort noch Platz.

Musik mit Feuerwerksfontänen

Vereine und Institutionen, die sich der Arbeit mit Kindern und für Kinder verschrieben haben, präsentieren sich entlang der Hagenstraße. Sie laden mit Kreativangeboten, sportlichen Aktivitäten und lustigen Spielen zum Mitmachen ein. Zudem hat sich Dr. Musikus angekündigt, der eine Musikshow mit Feuerwerksfontänen verspricht, wobei der Künstler ein ganzes Orchester auf dem Rücken trägt.

Das Kinderfest wird in diesem Jahr als "Tag der Wünsche" deklariert, und so dürfen alle Kinder ihre Wünsche notieren, die Karten an einen Heliumballon befestigen und sie in die große weite Welt hinausschicken. Solch ein Vorhaben muss natürlich sorgfältig geplant werden, und dafür war einmal mehr die Abteilung Jugend und Sport der Stadtverwaltung verantwortlich. Gemeinsam mit vielen Vereinen und Einrichtungen aus Haldensleben haben die Stadt-Mitarbeiter das Kinderfest auf die Beine gestellt.

Besondere Aufmerksamkeit haben dabei auch die Berufsbildenden Schulen Haldensleben verdient. Die gestaltungstechnischen Assistenten mit Schwerpunkt Grafik und Design waren auch zum diesjährigen Fest mit der Gestaltung des Plakats betraut. Die Schüler von Lehrerin Ivonne Albrecht-Philipp hatten dabei einen Clown, eine Hüpfburg oder ein Karussell gestalterisch zu verarbeiten. Den Wettbewerb unter den Schülern entschied Elina Mishina für sich. Ihr Plakat ist unter anderem im großen Info-Kasten auf dem Haldensleber Marktplatz zu sehen.

Das Haldensleber Kinderfest findet am Sonntag, 18. Mai, von 10 bis 18 Uhr auf der Hagenstraße statt.