Althaldensleben l Rassekaninchenzüchter aus den Vereinen Alleringersleben, Ivenrode, Samswegen, Weferlingen und G4 Haldensleben werden ihre besten Jungtiere morgen in die Anlage der Althaldensleber Züchter in der Kleingarten- anlage Friedenskolonie an der Wedringer Straße bringen. Die Züchter des Althaldensleber Vereins haben eine Jungtierschau vorbereitet, zu der sie am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr einladen. 153 Jungtiere verschiedenster Rassen und Farbschläge sind dafür angemeldet.

Am Freitag werden die Tiere bewertet. Drei bis neun Monate alt sind die Kaninchen, die in dieser Schau gezeigt werden. Während die Alttiere für die Bewertung auch ein bestimmtes Gewicht haben müssen, spielt das bei den Jungtieren noch keine Rolle, erläutert Ulrich Jordan, Vorsitzender des gastgebenden Vereins und Ausstellungsleiter. Die Züchter nutzen deshalb auch gern diese Möglichkeit, ihre Jungtiere den Fachleuten vorzustellen. Hier wird gewissermaßen schon eine Vorauswahl für die späteren Schauen getroffen. Hat ihr Tier eine gute Bewertung erhalten, müssen die Züchter weiter auf das Gewicht und das Fell achten. "Das Fell kann sich noch ändern", meint Ulrich Jordan.

Die Mitglieder des Vereins G4 freuen sich auf viele Besucher, mit denen sie fachsimpeln können. Sie haben das Ausstellungsgelände vorbereitet und die Käfige aufgestellt. Wie üblich, wenn die Althaldensleber Züchter einladen, wird es eine Tombola geben. Die Frauengruppe ist wieder dabei, und die Gäste können gern noch länger verweilen, denn für Essen und Trinken sorgen die Gastgeber ebenfalls.