Dahlenwarsleben (il) l Ein betrunkener Geisterfahrer hat am Freitagnachmittag auf der Autobahn 14 bei Dahlenwarsleben (Börde) einen Unfall verursacht. Der 59-Jährige war in Richtung Magdeburg falsch aufgefahren. Insgesamt waren sieben Fahrzeuge in den Unfall verwickelt, teilte die Autobahnpolizei Börde mit.

Zwei Frauen (42 und 43 Jahre) wurden schwer verletzt und mussten ins Klinikum Olvenstedt gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen enstand ein geschätzter Schaden von rund 20.000 Euro. Der Geisterfahrer hatte laut Polizei 1,44 Promille intus. Die Autobahn war für eine halbe Stunde gesperrt.