Über den Markt bummeln, frische Produkte aus der Region einkaufen, vielleicht mit Freunden noch einen Kaffee trinken und das Neueste austauschen, den Alsteinschülern zuhören oder dem Zauberer zusehen. Das alles bot der Regionalmarkt am Sonnabend.

Haldensleben l Lag es am guten Wetter oder am guten Angebot - der Regionalmarkt am Sonnabend war äußerst gut besucht. Den wohl stärksten Andrang hatte Sascha Oldenburg zu bewältigen. Der Haldensleber, der mit seiner erfolgreichen Teilnahme an der TV-Kochshow "Games of Chefs" überall im Gespräch ist, konnte die große Nachfrage nach seinen Eigen- kreationen gar nicht befriedigen. Ob Bärlauch-Pesto, Tomatensoße oder Spargelchutney, alles war schnell abgeräumt.

Einer Kundin schrieb er auf ihre Bitte sogar sein Rezept für Bärlauch-Pesto auf, weil sie keines mehr bekommen hatte. Sascha Oldenburg war aber auch gefragter Gesprächspartner. Immer wieder kamen Haldensleber, um ihm zu gratulieren. Denn er hatte es geschafft, in der Kochshow unter die letzten vier zu kommen. "Für uns bist Du der Gewinner", bekam er immer wieder zu hören. Und er musste viele Fragen zur Show beantworten. Beim nächsten Regionalmarkt am 6. Juni will der erfolgreiche Koch wieder dabeisein, dann auch mit einem kleinen Kochstand. Um Spargel wird es sich dann drehen, kündigte er an.

Spargel, allerdings frisch vom Feld, war übrigens am Sonnabend bereits ein "Renner". Aber auch Tomatenpflanzen, Stauden, Pilze, Äpfel, Ziegenkäse, Brot, Honig, Wurst, Eis und vieles mehr waren sehr gefragt. Erstmals hatten die Haldensleber Rosenfreunde einen Stand besetzt. Sie hatten viele Fragen nach Rosenkrankheiten und bestimmten Sorten zu beantworten. Und die Infoblätter kamen gut an.

 

Bilder