Hermsdorf (il) l Es wird wieder manövriert, rangiert und gestapelt: Deutschlands Staplerfahrer suchen beim StaplerCup, den Meisterschaften der Staplerfahrer, die Besten ihres Fachs. Zur Regionalmeisterschaft bei der FSN Ferdinand Schultz Nachfolger Fördertechnik GmbH in Hermsdorf am Sonnabend, 9. Mai, sind rund 50 Fahrer gemeldet, darunter auch zwei Frauen, die um den Titel des besten Staplerfahrers der Region und damit um das Ticket für das deutschlandweite Finale in Aschaffenburg kämpfen wollen. Bis 9.30 Uhr am Veranstaltungstag werden noch Nachmeldungen entgegengenommen.

Die Teilnehmer müssen im Wettbewerb auf unterschiedlichen Gabelstaplern oder Schubmaststaplern diverse aus dem Arbeitsalltag abgeleitete Parcoursaufgaben absolvieren. Maximales Feingefühl, Schnelligkeit und souveräne Übersicht sind die Qualitäten, die den Unterschied ausmachen. Außerdem wird in allen Wettbewerbsteilen die Kenntnis und Anwendung der für die Berufssparte geltenden Sicherheitsvorschriften gefordert: "Uns geht es nicht allein darum, jedes Jahr einen Meister zu krönen und Aufmerksamkeit für diese Berufsgruppe zu erzeugen. Wir wollen zudem dazu beitragen, die Zahl der Unfälle mit Staplern und Lagertechnikgeräten in Lagern, Logistikzentren oder in der Produktion zu verringern", erläutert Niederlassungsleiter Heinz-Jürgen Wegner die Mission der Veranstaltung.

Zum Ausscheid in Hermsdorf werden viele Fans, Familienangehörige und Zuschauer erwartet, für die ein Rahmenprogramm mit einem Auftritt der "Crazy Girls" aus Schönebeck, einem Mini-StaplerCup für kleine Besucher mit eigener Siegerehrung und weiteren Attraktionen angeboten wird. Die Erlöse aus der Tombola zum 10. FSN StaplerCup gehen an das Hospiz am Luisenhaus der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg.

Aus den rund 2000 Gabelstaplerfahrern, die bei allen 25 regionalen Qualifikationswettbewerben zwischen März und August antreten, werden die 60 Fähigsten des Landes ermittelt. Die Elite der deutschen Staplerfahrer kämpft dann Ende September in Aschaffenburg um den Titel Deutscher Meister.