In Wegenstedt entsteht ein Ersatzneubau für die Kindertagesstätte und für den Hort. Die Kita ist ein Teil des Gesamtkonzeptes, zu dem die Schule, das Bürgerhaus und der Sportplatz gehören. Am 27. April wird das Richtfest gefeiert. Der Calvörder Rat sah sich auf der Baustelle um.

Wegenstedt. "Vor über drei Jahren entstand in Wegenstedt die Idee, eine neue Kindertagesstätte ganz in der Nähe von Schule und Sportplatz zu bauen. Der alte Kindergarten entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Im letzten Jahr im Sommer konnten wir feierlich den Zuwendungsbescheid entgegennehmen", blickte Gerhard Reinecke, der Ortsbeauftragte von Wegen- stedt, zurück und führte die Mitglieder des Calvörder Gemeinderates im Rahmen der jüngsten Sitzung des Gremiums zur Baustelle.

"Insgesamt werden hier etwa eine Million Euro umgesetzt. 29 Kindergarten- und 35 Hortkinder sollen in der neuen Einrichtung betreut werden. Eltern können ihre Kinder nicht erst mit eineinhalb Jahren, sondern schon viel früher zur Betreuung in die Kita bringen", beschrieb Reinecke und betonte: "Das Herz unserer Kindertagesstätte ist die Kita-Leiterin Marlies Lippert. Sie ist die engagierte Persönlichkeit im Zusammenhang mit der Kindereinrichtung und auch darüber hinaus. Ziel ist es, noch in diesem Jahr die Einweihung zu feiern."

Calvördes Bürgermeister Volkmar Schliephake schwärmte von der idyllischen Lage der neuen Kindereinrichtung. "Wenn die Kleinen später aus dem Fenster der Kita schauen, können sie direkt in das Spetzetal schauen", sagte Schliephake. Die benachbarte Schule liegt direkt am Wald zwischen Wegenstedt und Etingen. "Gerade für junge Menschen ist das eine wunderschöne Situation, fast mitten im Wald Bildung zu erleben", ergänzte der Bürgermeister. Als Wermutstropfen sah er, dass es auf dem Schulgelände keine Sporthalle gibt. "Eine Turnhalle fehlt uns, um die Sache mit diesem Komplex in Wegenstedt abzurunden. Das ist ein ehrgeiziges Ziel für die nächsten Jahre", gestand Schliephake und erklärte: "Jetzt gibt es in der Schule im Keller einen größeren Turnraum. Aber eine Halle wäre für die Kinder und auch für die Vereine eine sehr schöne Angelegenheit. Bei den 12 Vereinen des Ortes sind auch Sportvereine dabei. Die Rohbauarbeiten für die Kita sind jetzt in vollem Gange. "Am 27. April können wir das Richtfest feiern", blickte Schliephake voraus.

Vorher gibt es noch eine Festwoche zum 60-jährigen Bestehen des Kindergartens, die vom 11. bis zum 15. April stattfindet. "Zu einem Frühlingsfest am 13. April laden die Spetzenpieper in das Bürgerhaus ein", sagte Marlies Lippert und bat darum, dass die Gäste sich telefonisch unter (039059) 377 anmelden. Ganz ohne Anmeldung sind alle Einwohner von Wegenstedt und Gäste zum Tag der offenen Tür der jetzigen Kita an der Neuen Straße 28 eingeladen. Von 10 bis 13 Uhr wird unter dem Motto "Spielen, Tanzen und Fröhlichsein" der 60. Geburtstag des Kindergartens gefeiert. "Außerdem gibt es einige Überraschungen für die kleinen und großen Partygäste", versprach die Kita-Leiterin.