Haldensleben/Hundisburg (jk). Die Breitbandversorgung in Hundisburg, Grundlage für eine schnellere Internetanbindung, soll demnächst ausgebaut werden. "Laut unserer Bedarfsabfrage gilt Hundisburg in diesem Zusammenhang als unterversorgt", erklärte Stadtpressesprecher Lutz Zimmermann. Damit erfüllt der Haldensleber Ortsteil die Kriterien, um Fördermittel für eine Verbesserung der Breitbandversorgung zu bekommen.

Voraussichtlich Ende Mai wird die Stadt den Fördermittelbescheid vom Land bekommen. Über Budgetverschiebungen im Haushalt soll der notwendige Eigenmittelanteil bereitgestellt werden. "Die Förderung war bei der Erstellung des Etats noch nicht in Sicht, deshalb sind diese Veränderungen jetzt notwendig", erklärte Zimmermann im Wirtschafts- und Finanzausschuss, der dem Vorhaben zustimmte.

"Seit zwei Jahren beschäftigt sich der Ortschaftsrat bereits mit dem Thema. Wir freuen uns, dass jetzt etwas passiert", sagte ein sichtlich zufriedener Ortsbürgermeister Josef Franz. Wann und wie die Verbesserung der Versorgung realisiert wird, ist derzeit aber noch nicht geklärt.