Schönhausen (asr) l Nachdem die Lager mit Hilfsgütern für Flutopfer Ende vergangenen Jahres geschlossen worden sind, gibt es in Schönhausen jetzt wieder zwei Ausgabestellen. Die können die Betroffenen aus dem gesamten Elbe-Havel-Land nutzen. In der Bauhof-Halle im Gewerbegebiet stehen Möbel, Geschirr, Lampen und Elektrowaren bereit. "Und auch Baumaterial wird wieder geliefert", freut sich Koordinator Klaus Ölmann über die immer noch nicht abreißende Spendenflut. Geöffnet ist die Halle mittwochs von 14 bis 17 Uhr und sonnabends von 9 bis 11 Uhr. Im Nebengebäude des Bürgerzentrums (früher Schulsekretariat) kann man sich Kleidung holen. Und zwar mittwochs von 15 bis 17 Uhr.

Es handelt sich nicht nur um vom Sommer übriggebliebene Hilfsgüter, sondern auch um neu Geliefertes. "Wir hatten etliche Spender gebeten, mit der Übergabe noch zu warten, weil die Lager einfach voll waren", erklärt Bürgermeister Bernd Witt.